Paddel- und Segelclub Coburg-Schney e.V.
Kanupolo WM 2014

Vom Sommermärchen direkt in den goldenen Herbst

WM-Gold für Coburger Damen

Bei den Kanupolo-Weltmeisterschaften in Thury-Harcourt ( Frankreich ) vom 22. bis 28. September 2014 schaffen es alle deutschen Teams aufs Treppchen: Aus Coburger Sicht ganz besonders erfreulich sind die ersten Plätze für das Team der Damen sowie der Damen U21.

Gleich vier Spielerinnen des PSC Coburg, nämlich Annika Adler, Emily Bildat, Hannah Triebel und Leonie Wagner, holten mit der Damen U21 den Weltmeistertitel in dieser Spielklasse. Verloren sie in der Vorrunde noch deutlich mit 0:4 gegen den Gastgeber Frankreich, setzten sie sich schließlich in einem spannenden Finale mit 5:3 gegen die Französinnen durch, nachdem sie im Halbfinale Großbritannien 7:3 bezwungen hatten.

Ina Pfeiffer, die fünfte Teilnehmerin aus dem Coburger Damen-Team, wurde mit den Damen Weltmeister. Die deutsche Damen-Nationalmannschaft bezwang Großbritannien in einem furiosen Finale mit 5:1. Zuvor hatte sie sich mit 3:2 gegen Neuseeland ins Finale gezittert.

Damit krönen die fünf Nationalspielerinnen eine sensationelle Saison des PSC, die auch durch das weniger erfolgreiche Abschneiden am vergangenen Wochenende bei der Champions League der europäischen Topteams im französischen Saint Omer nichts von ihrem Glanz verliert.




 home